1. Wie sind wir zu dem Projekt gekommen?

Silber-Weide

onFire digital ist jetzt Baumpate einer wunderschönen Silber-Weide an der Südallee des Großen Gartens. Wir wollten uns gerne gemeinnützig engagieren und haben lange überlegt in welche Richtung wir gehen möchten.

Aufforstungsprojekte sind ein guter Ansatzpunkt als Lösung für ein Problem, welches uns alle betrifft: den Klimawandel. Da dieses Thema allgegenwärtig ist und auch für uns eine hohe Priorität hat, einigten wir uns darauf, uns eben jenem Thema zu widmen.

Dazu kommt, dass einer unserer Geschäftsführer und SEO-Spezialisten, Steve Lohse, ein sehr versierter und leidenschaftlicher Pflanzenliebhaber ist.

2. Standort "Großer Garten"

Das Projekt lag uns sofort am Herzen, da jeder von uns seine eigene Verbindung zu diesem schönen Fleckchen Erde hat.
Ob es nun unser Social Media Experte Jens Piesker ist, der abends nach getaner Arbeit durch den Großer Garten joggt oder unser Fachmann für Suchmaschinenwerbung Steve Stockmeier, der mit seiner Familie in der Dresdner Parkeisenbahn mit Volldampf durch den Garten zieht.

Der Große Garten, welcher auch gerne als “Grüner Lunge” bezeichnet wird, ist ein einzigartiges Merkmal der Stadt Dresden. Auf einer Fläche von rund 1,8 Quadratkilometern befinden sich mehr als 16.000 Bäume von denen knapp 17 % zwischen 100 und 200 Jahre alt sind. Leider müssen auch jährliche viele Bäume gefällt werden, weil sie alt oder krank sind.

Das Projekt “ Baumpatenschaft Großer Garten” steuert mit seinen Baumpaten genau gegen dieses Problem an. Privatpersonen oder Unternehmen können durch eine Baumspende Pate werden und sich aus verschiedenen Baumarten ein Baum aussuchen.

3. Die Silber-Weide

Die Silber-Weide

Das Hauptmerkmal der Silber-Weide sind seine schmal lanzettlichen Laubblätter.

Nach kurzer Überlegung, welche Baumart die Unsere werden sollte, einigten wir uns auf die Silber-Weide (Salix alba "Tristis" ). Dieser majestätischer Baum stammt aus der Gattung der Weiden (Salix) und kann eine Höhe von bis zu 35 Metern erreichen.

Die ältesten Weiden werden etwa 200 Jahre alt. Dieser Baum wird mit Beständigkeit und Langlebigkeit assoziiert, ein weiterer Grund warum wir uns für die Silber-Weide entschieden haben.

Ursprünglich sollte das Gestrüpp hinter unserer Weide entfernt werden, allerdings stellte sich heraus, dass sich eine geschützte Vogelart eben jenes Gestrüpp als Zuhause gemacht hatte. So gesellt sich zu unserer Weide nun noch ein Vogel.

4. Weitere Projekte

Es gibt viele Organisationen die sich mit Aufforstungsprojekten beschäftigen. Einige praktizieren seit Jahren mit großem Erfolg, wie zum Beispiel Primaklima, Treedom oder Rettet den Regenwald e.V.
Doch es müssen nicht immer große Projekte oder Organisationen sein.

Kleine Veränderungen in den alltäglichen Gewohnheiten und Verhaltensmustern können schon etwas bewirken. Zum Einkaufen einen Stoffbeutel mitnehmen, statt an der Supermarktkasse nach der Plastiktüte zu greifen. Den Müll richtig trennen oder beim Eis essen die Waffel dem Becher vorziehen.

Das alles sind Kleinigkeiten, die uns im Alltag kaum einschränken. Jedoch können diese kleinen Maßnahmen bei dauerhafter Anwendung dabei helfen die 35 Milliarden Tonnen CO2, welche wir im jährlich produzieren, zu verringern.

optmiert 3.

5. Fazit

Urkunde onFire digital

Das Projekt war für uns von Anfang an ein Herzensprojekt. Wir sind hochzufrieden mit der Absprache und Umsetzung unserer Ziele und können das Projekt nur Jedem weiterempfehlen.

Ein großes Dank geht auch an die Hauptverantwortliche Frau Voigtmann, die uns mit ihrer freundlichen und zuvorkommenden Art bei allen Fragen Rede und Antwort stand.

Wir freuen uns nun bei jedem Spaziergang durch den Großen Garten darüber, einen kleinen Beitrag zu dieser Pflanzenwelt beigetragen zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.